Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Bildleiste der Schule

Schulfest 2017-09-24

Auf den folgenden Bildern sind Eindrücke der einzelnen Angebote und Stationen auf dem diesjährigen Schulfest zu sehen. Das Bühenenprogramm und das Angebot eine Kranfahrt über das Schuldach können jeweils in einem gesonderten Beitrag angeschaut werden.

Ein besonders herzlichen Dank geht an die zahlreichen Eltern und weiteren Helfer, die mit ihren Spenden und Arbeit das Fest tatkräftig unterstützt haben. Weitere wichtige Beiträge waren die Unterstützung durch die BWO-Küche mit Geschirrdienst, Organisatorische und materielle Unterstützung durch den Hausmeister, der Einsatz des Kranes der Firma Colonia, Bereitstellung von Material durch den Kreis-Jagdverband und viele weitere Beiträge.

Second-Hand - Verkauf, der mit zahlreichen Kleiderspenden von Eltern und Kollegen bestritten werden konnte.

Das ganze Jahr über stricken zwei Damen für die Hugo-Kükelhaus-Schule, damit vom Verkaufserlös Einnahmen für die Förderung der Schüler erziehlt werden. Hiermit noch einmal ein herzlichen Dank!

Selbstgebaute Öfen der Projektgruppe Räuchern. Inklusive Themperaturanzeite und diversen Lüftungsklappen. Mit ihnen wurde in der Projektwoche vor allem Fisch geräuchert.

Die Fotowand der Kräutergruppe. Es wurde für jeden der Schulhöfe ein Beet mit winterfesten Küchenkräutern angelegt. An den restlichen Tagen wurden vielerlei Gerichte mit Kräutern gekocht und die dazu passenden Rezepte gesammelt.

Auf dem Tisch liegen Rezepte für das Kochen mit Kräutern aus.

Die Fledermaus-Gruppe hat Nistkästen für Fledermäuse hergestellt, für die Patenschaften vergeben werden. Sie werden dann im Umfeld der Schule an den Bäumen angebracht.

Ein herzlichen Dank an die Spender, die eine Patenschaft übernommen haben:

Bergische Agentur für Kulturlandschaft BAK/ Regionalzentrum für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung

Nina Rösner, Wipperfürth

Nico Betz, Wipperfürth

Rolf und Steffi Faymonvill, Engelskirchen

Malte Esser, Winterscheid

Justin Röhrig, Much

Alina Morsbach, Engelskirchen

Es gibt zusätzlich ein Angebot für das Basteln von Fledermaus-Masken.

Die Upcycling-Gruppe hat aus Dingen, die normalerweise weggeworfen werden, Gegenstände für den Verkauf hergestellt. Sie war so erfolgreich, dass auf dem Schulfest der größte Teil verkauft wurde.

Die Gruppe Umwelterfahrungen führte in der Projektwoche jeden Tag Exkursionen wie z.B. zur Müllverwertungsanlage oder einem Stau-See durch. Diese wurden in einer Diashow gezeigt.

Diese Projektgruppe hat an jedem Tag Musik, Bilder und Essen aus einem anderen Land für sich sprechen lassen. Von diesem Angebot haben auch insbesiondere viele Schüler mit großen Beeinträchtigungen profitieren können.

Die Gruppe "Reiten" hat therapeutisches Reiten, Longieren und vieles um die artgerechte Pflege von Pferden durchgeführt. Dies wurde in Bildern und Naturalien präsentiert.

Diese Projektgruppe hat aus Alltagsgegenständen Fördermaterial für Schwerstbehinderte hergestellt und diese bei der Projektwoche um ansprechende Medien zum Ausprobieren ergänzt. Zum Beispiel finden einige Kinder die Sinneswahrnehmungen von Knistern und Leuchten der Rettungsfolie anregend, während andere den sinnlichen Kontakt mit Sand und das Licht darunter begeistert (vgl.Bild 2)

Dies ist der Verkaufsstand der Gruppe die sich mit allem rund um den Apfel beschäftigt hat. Es wurden Apfelgebäck, Apfelsaft, getrocknete Äpfel und vieles Mehr verkauft. Dies war so erfolgreich, dass hier nur noch ein kleiner Teil im Angebot ist.

Diese Gruppe verkaufte selbst gestaltete Blumenkreationen.

Die Blumentöpfe mit Mosaiken werden von AST-Schülern am Praxistag in der Mosaikgruppe gestaltet.

Diese Angebot wurde durch den Kreis-Jägerverband ermöglicht. Dort kann ein ganzer Anhänger voll mit Exponaten der heimischen Waldtiere ausgeliehen werden. Die Kollegen haben für dieses Angebot einen kleinen Quiz vorbereitet, bei dem Kinder ihr Wissen über Waldtiere beweisen können. Es gab ebenfalls die Gelegenheit Materialien in Fühlkästen zu ertasten und anschließend zu benennen.

Diese Gruppe hat in der Projektwoche Insektenhotels hergestellt. Es gab einen Workshop um mit Bambusstöcken und Dosen das selbe im kleinen Format zu bauen.